liederlich im November

Fünf Kerle und ein Geiger, viele Lieder, Unfug und Kabarett.

Das liederlich-Festival geht in die nächste Runde. Gastgeber Reto Zeller hat einmal mehr Künstler eingeladen, die es in sich haben. Sie versprechen einen wuchtigen Abend mit viel Musikalität und Humor.

Es freut uns ungemein, dass Fabian Lau, der das liederlich bei der Premierenausgabe 2012 mit aus der Taufe hob, wieder mit im Boot ist. Der musikalischste Satiriker Deutschlands hat Geschichten und Lieder im Gepäck, die dem Abend die richtige Würze geben werden. Ihm zuzuhören ist wie den Kopf auf ein warmes Kissen zu legen, das mit Daunen und Kakteen gefüllt ist.

Les Papillons, ihres Zeichens Virtuosen auf Geige und Klavier, schaffen es mühelos, die Zuhörer auf  mitreissende musikalische Achterbahnfahrten durch die Musikgeschichte zu nehmen. Sie sind waghalsige Meister, dutzende Musikzitate gekonnt in ihre Songs zu verweben, und man staunt wie sie es schaffen, Deep Purple in Mozart aus- und gleichzeitig Udo Jürgens über einen Umweg bei Chopin und Sting anklingen zu lassen.

Markus Schönholzer ist ein wunderbarer Texter und Songschreiber, humorreich, melancholisch, und schön. Mulitinstrumentalist Robi Rüdisüli veredelt die Lieder auf der Bühne auf seine ganz besondere Weise.

Reto Zeller führt wie immer charmant-hinterhältig durch den Abend und greift jeweils vor, nach und mit all den andern in die Saiten.

Schönholzer & Rüdisüli

Video

Web

 

Fabian Lau

Video

Web

Les Papillons

Video

Web

Gastgeber Reto Zeller

Video

Web