Wir stellen vor: Jene vier Herren, die am 24. November das liederlich-Festival überhaupt aus der Taufe gehoben und die Ur-Aufführung der Ausgabe 2012 bestritten haben.

RETO ZELLER der Geschichtenjäger und Liedermacher aus der Innerschweiz, führt durch den Abend. Der Tagesanzeiger schreibt über ihn: «Reto Zeller besitzt den Blick und die Nase für alltägliche Absonderlichkeiten sowie die treffsichere, sprachmächtige Bosheit, diese noch ein wenig absonderlicher zu gestalten, als sie sind.» www.retozeller.ch

 

RES WEPFER der wunderbare Poet aus Zürich, seines Zeichens Preisträger des Salzburger Stiers mit dem Pfannestil Chammer Sexdeet, ist einer, der mit schelmischem Blick das scheinbar Nebensächliche beobachtet und daraus neue Geschichten webt, mal bitterbös, mal ironisch, mal äusserst erheiternd. www.reswepfer.ch

FLURIN CAVIECEL der Bünder – Musikant, Kabarettist und bekannt als eine der Morgenstimmen von DRS1. Wie kein anderer schafft er es, die kleinen Geschichtchen des Alltags zu entdecken, die Essenz daraus zu erhaschen, um diese dann in liebenswürdiger, humorvoller und pointierter Art wiederzugeben. www.flurincaviezel.ch

FABIAN LAU ist Schaulustiger, Menschenfreund, Couch-Potato und Couch-Poet. Mit virtuosem Gitarrenspiel zelebriert er in seinen Chansons neuste Erkenntnisse und alte Empfehlungen, mit Witz und Weisheit, laut und leise, abstrus und zum Totlachen. Eine absolute Perle der deutschen Kleinkunst. www.fabianlau.de

Hier der 8-minütige CLIP der liederlich-Premiere vom 24. November 2012 im Miller’s Studio…